Suche

  • Die Fotostory zum iXS European Downhill Cup in Losinj

    Erstes Rennen unter der Adriasonne

Das erste Rennen des iXS European Downhill Cup hat seine Sieger gefunden. Bei den Elite Herren strahlte Denis Kohút mit der Sonne um die Wette. Die Eliteklasse der Frauen entschied mit einem cleanen Lauf Abigail Hogie für sich. Doch von Anfang an.


Das Erlebnis Losinj beginnt auf Wasser. Fahrer und Equipment müssen mit der Fähre auf die Insel in der Adria übersetzen und so traf sich die eingefleischte Downhill Community zum ersten Händeschütteln auf feuchtem Untergrund. Feucht ging's auch gleich mal am Freitag los.

Der Trackwalk und der folgende Beginn des ersten Trainings wurde von leichtem Nieselregen begleitet. Fahrerinnen und Fahrer hatten zunächst mit dem rutschigen Untergrund zu tun, Frane Medić (CRO - Croatian National Team) ließ aber von Anfang an die Bremsen offen und fegte den Track Richtung Hafen runter. Gegen Nachmittag kam dann die Sonne der Adria raus und trocknete nach und nach den Kurs. Die Teilnehmenden waren dankbar um den zusätzlichen Grip.

Track Walk EDC Losinj 2024 17

Willkommen in Losinj!

Luka Berginc EDC Losinj 2024

Erstes herantasten...

Track Walk EDC Losinj 2024 18

Final Jump ins Ziel

Track Walk EDC Losinj 2024 12

inside oder outside

Hannes Lehmann EDC Losinj 2024
Noah Hofmann EDC Losinj 2024
Max Zvegla EDC Losinj 2024
Track Walk EDC Losinj 2024 8
Yannick Baechler EDC Losinj 2024
Elliot Lees EDC Losinj 2024
Rowan Cross EDC Losinj 2024

Quali am Samstag

Perfektes Wetter gab es zur Qualifikation am Samstagnachmittag. Schnellster der Elite Klasse Men war Vorjahressieger Adam Rojcek (SVK - Osmos Gravity Team) mit 01:56.71 Minuten, nur eine halbe Sekunde hinter ihm legte sein Landsmann Rastislav Baranek (SVK - Kellys Factory Team) seine Ambitionen offen.

Bei den Frauen sicherte sich Abigail Hoggie (USA - Beyond Racing) mit 02:25.44 Minuten den letzten Startplatz am Sonntag. Die schnellsten Zeiten gehörten jedoch den Junioren U17 Klasse. Der slowenische U17 DH und Enduro National Champion Azbe Kalinsek (SLO - MTB TRBOVLJE) legte die Bestzeit mit nur 01:56.50 Minuten vor, während Lina Frehner (AUT) die Zeit der Amerikanerin um ganze 2 Sekunden unterbot.


Ab hier führt der Kurs in einen nicht enden wollenden Rockgarden, letzte Chance zum durchatmen. Nur 1350 Meter lang und doch verlangen die 245 Höhenmeter den Fahrern und ihrem Material einiges an Können, Fitness und Stabilität ab. Startet die Strecke noch flach mit Bikepark-Elementen, ändert sich dies sobald man den Bergkamm verlässt.

Start EDC Losinj 2024

Der Start in oder besser auf Losinj bietet bei schönem Wetter einen atemberaubenden Rundumblick.

Tommaso Rocca EDC Losinj 2024

Tomaso Rocca (ITA - Team Scott BMT Motobase) fliegt über den letzten Gap-Sprung, bevor es rein geht ins Geröll.

Lina Frener EDC Losinj 2024

Lina Frener (AUT) fand vom ersten Training an eine gute Linie und fuhr am Samstag als schnellste weibliche Teilnehmerin über die Ziellinie. Am Ende stand der Sieg in der Pro U17 Klasse.

Rastislav Baranek EDC Losinj 2024

Rastislav Baranek (SVK - Kellys Factory Team) unterwegs auf Platz 2 der Quali. Der Slovake mochte die Strecke, hatte nur stets Angst um seine Reifen und Felgen.


Platte Reifen sind auf der steinigen Strecke keine Seltenheit sondern eher die Regel. Am Samstag hörte man ununterbrochenes Gehämmer im Fahrerlager. Viele Fahrer mussten aus Mangel an Material ihre Felgen so gut es ging wieder gerade biegen, noch bevor die Quali begann. Die meisten Teams fuhren mit Inserts vor allem im Hinterrad, manche Fahrer, wie z.B. Valentin Rohrmoser (AUT - SportOkay.com Racing), verzichteten schließlich ganz auf Inserts und erhöhten von Run zu Run den Reifendruck. Leider brachte ihm dies am Finaltag kein Glück.

Start EDC Losinj 2024
Souvenirs EDC Losinj 2024
Shuttle EDC Losinj 2024
Church EDC Losinj 2024

Finaltag am Sonntag

Der Sonntag startete mit kühlem Wetter, doch pünktlich zum Training klarte der Himmel auf und die Temperaturen stiegen in den Wohlfühlbereich. Als erstes wurden die Pro Masters auf die Strecke geschickt. Anscheinend zahlt sich Erfahrung doch aus und alle Fahrräder kamen ohne Defekt im Ziel an. Mit der U17 Klasse erhöhte sich die Schlagzahl und leider auch die Ausfälle. Max Zvegla (SLO - Bikehanic - Lumar) schoss sich in der Zarja Sektion etwas zu heftig ab und sorgte für die erste Rennunterbrechung. Den schnellsten Fahrer des Vortages konnte die Streckensperrung innerhalb seines Runs jedoch nicht aus der Ruhe bringen und Azbe Kalinsek holte mit seiner zweiten Tagesbestzeit den Titel. Hätte der junge Slowene vom Team MTB Trbovlje bei den Männern starten dürfen, wäre er auch dort ganz oben auf dem Podium gelandet.

Awards U17 male EDC Losinj 2024

Am Ende streckt Azbe Kalinsek die Trophäe in die Höhe. Verdienter Sieg mit Bestzeiten in Quali und Final. Ein schneller Junge von dem in Zukunft noch zu hören sein wird.

Azbe Kalinsek EDC Losinj 2024

Auch eine Streckensperrung im eigenen Finallauf konnte den jungen Slovenen nicht aus dem Konzept bringen. Start-Ziel-Sieg. Der schnellste Junge am Berg fährt für seinen lokalen Verein und hat sich noch nicht einem größeren Team angeschlossen. Mal sehen wer sich diesen ungeschliffenen Diamanten schnappen wird.

Awards U17 female EDC Losinj 2024

Lina Frener fuhr ein starkes Wochende. Beste Frau am Samstag und am Finaltag immer noch schneller als die Zweitplatzierte Delphine Bulliard in der Elite Frauenklasse.

Lina Frener EDC Losinj 2024

Die junge Österreicherin wird zeigen müssen, wie konstant sie ihre Leistung abrufen kann. Bei den kommenden Rennen wird die Konkurrenz mit Sicherheit zahlreicher werden.

Oliver Vogl EDC Losinj 2024

Hier Oliver Vogl (AUT - KEEN MOMENTUM) in der Quali.

U19 Junioren

In der U19 Kategorie holte sich Leo Simone (ITA - Bike O'Clock) mit 1:58.34 vor Lino Neumann (GER - Chilli Racing Brigade) den Sieg. Das Finale der U19 Mädels wurde nur unter zwei Fahrerinnen ausgetragen. Am Ende siegte Karolína Kadlecová (X-Ride Team Racing) aus Tschechien mit 27 Sekunden Vorsprung vor Katarina Väljako (Fun Timez Racing) aus Estland. Danach wurde es bei den Elite Frauen erstmals spannend. Am Ende sicherte sich Abigail Hogie aus den Staaten (Beyond Racing) vor der Schweizerin Delphine Bulliard (Verbier Racing) das oberste Treppchen.

Simone Leo EDC Losinj 2024

Sieger in der Quali, Sieger im Finale. Leo Simone zeigte keine Nerven am Sissy Gap und stylt das Ding nach Hause.

Awards U19 male EDC Losinj 2024

Leo Simone sicherte sich in der U19 den Sieg. Über einen 2. Platz durfte sich Lino Neumann aus Deutschland (Chilli Racing Brigade) freuen, Rang drei ging an Anze Kofjac aus Slowenien (KK Zavrsnica).

Lino Neumann EDC Losinj 2024 2

Lino Neumann rauschte ins Ziel, hoffte dass die letzten drei verbliebenen Starter ihn nicht mehr vom Hotseat verdrängen würden. Letztlich musste er sich allerdings nur Leo Simone aus Italien geschlagen geben.

Lukas Laemmlein EDC Losinj 2024

Lukas Lämmlein (GER - Team Herobikes) wirkte im Training und in der Quali selbstbewusst und auf einem guten Kurs. Platz zwei in der Quali versprach ein erfolgreiches Rennen am Sonntag, letztlich musste er sich aber nur mit Rang 4 zufrieden geben.

Elite Women

Kine Haugom EDC Losinj 2024

Das Finale der Elite Frauen verlief für die amtierende Norwegische Meisterin Kine Haugom (DH Talent Team) alles andere als zufrieden stellend. Zunächst gab es einige Diskussionen, da sie in der Quali ohne den eigentlich verpflichtenden Nationalärmel startete, dann verfolgte sie am Sonntag auch noch das Pech. Defekt am Rad bedeutete Platz 4 bei den Damen.

Asia Sirolla EDC Losinj 2024

Asia Sirolla aus Italien hatte ein schwieriges Wochenende mit vielen heftigen Stürzen, bis zur Qualifikation am Samstag gelang ihr kein cleaner Run und sie mussten mit den teils sehr verblockten Passagen auf der steinigen Strecke kämpfen. Das Pech der Norwegerin war das Glück der Italienerien am Sonntag.

Awards Elite Women EDC Losinj 2024

Delphine Bulliard (FRA) freut sich über einen erneuten 2. Platz in Losinj, Abigail Hogie (USA) feiert sich selbst und Asia Sirolla (ITA) steht zum ersten Mal auf dem Podium beim iXS European Downhill Cup.

Elite Men

Hannes Lehmann EDC Losinj 2024

Hannes Lehmann (GER - HollyMolly's Development Racing) war schon an der Split Zeit mit plattem Hinterrad unterwegs. Am Ende konnte er daher nicht entscheiden eingreifen.


Marco Bevilacqua (ITA - Team Scott Motobase) fliegt ins Fahrerlager. Das Team Scott Motobase sorgte das komplette Wochenende für Stimmung im Zielbereich. Ein rießiges Team, lebhaft italienisch und eine knatternde Vespa 50 als Shuttle zeigten gute Laune nach außen. Wir freuen uns schon auf das Rennen in Abetone, iXS EDC #7 in Italien!

Rastislav Baranek EDC Losinj 2024

Rastislav Baranek aus der Slovakei (Kellys Factory Team) fuhr das komplette Wochenende über konstant schnell. Am Ende reichte es nur für Platz 4.

Osmos Gravity Team EDC Losinj 2024

Platz 2 und 4 der Quali tauschen sich im Zielbereich aus. Doch welcher der beiden Slovaken beglückwünscht hier den anderen? Denis Kohut (OSMOS Gravity Team) und Rastislav Baranek (KELLYS FACTORY TEAM) Arm in Arm.

Adam Rojcek EDC Losinj 2024

Der Sieger aus 2023 Adam Rojcek (SVK - OSMOS Factory Team) fuhr als letzter auf die Strecke. Am Ende musste er sich wie die Anzeigentafel verrät mit Platz 5 zufrieden geben.


Simon Maurer ( GER - Schornsteinfeger Maurer) war an diesem Wochenende der Sieg zuzutrauen. Starke und ruhige Trainingsläufe wießen auf eine gute Saisonvorbereitung hin. Am Sonntag konnte er seine Zeit aus der Quali um fast vier Sekunden verbessern und fuhr so mit nur einer Zehntelsekunde Rückstand auf Platz zwei.

Podium Elite Men EDC Losinj 2024

Denis Kohút aus der Slovakei (OSMOS Factory Team) gewinnt den ersten Stopp des European Downhill Cup in Losinj mit einer Zeit von 1:53.929 und strahlt mit der Sonne um die Wette. Simon Maurer auf Platz 2 und Luka Berginc (SLO) vom Team HollyMolly's Development Racing auf Rang 3.

Landscape EDC Losinj 2024

Danke Losinj, schön war's.

Weitere News

Landscape - DHC Willingen 2022.jpg
22.05.2024

Downhill & Kids Cup

Bike Festival Willingen

Das zweite Rennen des iXS Downhill Cups sowie das des VPACE Kids Cups steht in den Startlöchern. Wieder einmal ist das Bike-Festival in Willingen der Austragungsort für das zweite Rennen der Serien. Action, Spaß und Spannung sind hier garantiert.

weiterlesen
Pyrenaeen Sonnenaufgang
21.05.2024

Anmeldung Panticosa

iXS EDC #3

Zum ersten Mal in der Geschichte des iXS European Downhill Cups wird ein Rennen in Spanien stattfinden. Die Serie hat bisher noch nie spanisches Terrain betreten. Diese Region beeindruckt mit imposanten Bergen, einer einzigartigen Natur und einer Strecke, die bereits Schauplatz eines Weltcups war.

weiterlesen
Lino Donath Franke DHC Winterberg 2024
20.05.2024

Schlamm und Matsch

DHC #1 Winterberg

Der Auftakt des ersten iXS Downhill Cups der Saison beim iXS Dirt Masters Festival bot alles, was das Herz eines Downhill-Fans höherschlagen lässt. Das Wetter zeigte sich von seiner launischen Seite, was die Veranstaltung zu einer echten Herausforderung machte. Von strahlendem Sonnenschein bis hin zu sintflutartigen Regenfällen war alles dabei, was die ohnehin anspruchsvolle Strecke in eine wahre Schlammschlacht verwandelte.

weiterlesen