Suche

  • The struggle is real

    Kosárková und Abbou siegen in Spicak

Am zurückliegenden Wochenende war Spicak der Austragungsort des vierten Laufs des iXS Downhill Cups. Etwa 300 Teilnehmende aus 21 Nationen waren gekommen, um auf dem anspruchsvollen Kurs im tschechischen Böhmerwald die Sieger zu ermitteln.


Ein alter Bekannter

Spicak ist schon lange kein unbekannter Veranstaltungsort im Kalender des iXS Cups. In den Jahren 2010 bis 2021 gastierte stets der Europacup im Bikepark an der deutsch-tschechischen Grenze, bevor zwei Jahre Abstinenz diese Gewohnheit unterbrachen. Umso erfreulicher war es nun also, dass man sich nun mit einem Rennen zurückmeldete und sogar den Open-Klassen diese Gelegenheit bieten konnte.

View from top DHC Spicak 2024
Lifthouse DHC Spicak 2024

Die Strecke

Für das Rennen wurde die Strecke mit den bezeichnenden Namen „Struggle“ wieder in einen race-tauglichen Kurs verwandelt, wobei man einige Abschnitte im Vergleich zum früheren Schauplatz des EDC überarbeitet hatte. Die Linie war nun etwas flüssiger und einige Passagen waren durchaus etwas entschärft. Mit etwa 1.800 Metern Länge und 350 Höhenmetern gehört der Kurs schon zum oberen Feld hinsichtlich der topografischen Daten im Vergleich mit anderen Orten der Serie. Doch als wäre dies nicht schon Anspruch genug, forderte der wechselnde Untergrund aus Felsen, Steinen, Waldboden und Wurzelpassagen die Athletinnen und Athleten. Bereits beim Track Walk äußerten viele Protagonisten ihren Respekt und sahen sich einem harten Stück Arbeit fürs Wochenende gegenüber.

Video abspielen Thumb DHC 4 Spicak
Maxxis Course Preview - iXS DHC #4 Spicak 2024

Die Favoriten

Der Freitag und Samstag bot allen Anwesenden genug Trainingszeit bei bestem sommerlichem Wetter, so dass einem spannenden Seeding Run nichts im Wege stand. Bereits im Training kristallisierten sich einige Favoriten heraus, die mit den Bedingungen besonders gut zurecht zu kommen schienen und so waren es am Ende keine ganz großen Überraschungen in den Ergebnissen der einzelnen Klassen. Schnellste Elite Rider waren Sabina Kosárková (CZE - Kellys Factory Team) mit einer Zeit von 3:30.606 Minuten und Jan Pająk (POL - BSR DH Team) mit 3:00.208 Minuten.

Epic View DHC Spicak 2024
Filip Jech DHC Spicak 2024
Drop 2 DHC Spicak 2024

Schlammparty

Am Samstagabend kam dann der in diesem Jahr fast schon obligatorische Regen und hielt die Nacht über an. Somit bot sich den Racern am Sonntagmorgen ein völlig anderes Bild. Es galt sich auf die neuen Bedingungen einzustellen, obwohl der lehmige Boden doch mehr Grip bot, als erwartet. Im Training waren die Verhältnisse auch gar nicht so schlecht wie teilweise vorhergesagt, denn zumindest von oben blieb es trocken. Dies änderte sich aber am Nachmittag und somit kann man erneut von einem richtigen Schlammrennen sprechen.

Mud DHC Spicak 2024
Florian Brunda DHC Spicak 2024
Anton Zierl DHC Spicak 2024

Die Elite Frauen

In der Klasse der Elite Women kam die Vortagesschnellste am besten mit dem nassen Kurs zurecht. Sabina Kosárková benötigte 3:49.525 Minuten für den Sieg und verwies mit etwa vier Sekunden Emma Bindhammer (AUT - radUnion St. Johann) auf den zweiten Rang. Dritte wurde Lea Stornebel (GER - Ergotec Racing Team), die damit ihre Führung in der Gesamtwertung weiter ausbauen konnte.

Die Elite Männer

Die Elite Men Klasse konnte Jannik Abbou (GER - DH Talent Team) seinen ersten internationalen Sieg feiern. Mit einer Zeit von 3:17.468 Minuten und einem hauchdünnen Vorsprung verwies er Elias Heil (GER - Bergrausch Racing) auf Rang zwei. Das Podest komplettierte Nils Klasen (GER - Team Racepark Schulenberg).

Pro U19 male Podium DHC Spicak 2024
Pro U17 male Podium DHC Spicak 2024
Girls U17 Podium DHC Spicak 2024
Elite Women DHC Spicak 2024
Elite Men Podium DHC Spicak 2024

Die Schnellsten

Zusätzliche Erwähnung sollten noch die jüngeren Teilnehmenden erfahren, schließlich versteht sich die Serie als Nachwuchsschmiede für das internationale Parkett. Allen vorab verdient Rosa Zierl (AUT - Cube Next Generation) die nötige Aufmerksamkeit, schließlich erreicht die U17 Fahrerin häufig die Tagesbestzeit aller weiblichen Teilnehmerinnen. So unterbot sie auch diesmal um etwa 10 Sekunden die Elite Zeit. Ihr Bruder Anton Zierl (AUT - Cube Next Generation) aus der Kategorie Rookies U15 kam ihr gleich und nahm der Elite Men noch einmal fast 3 Sekunden ab. Allerdings waren hier die Bedingungen noch deutlich trockenerer.

Richard Tandara (POL - CTM Racing Team) aus der Pro U17 male fuhr ebenso einen Hauch schneller als die Elite Men Klasse. Der Nachwuchs hat an diesem Wochenende wirklich gezeigt, dass er es drauf hat.

Rosa Zierl DHC Spicak 2024
Richard Tandara DHC Spicak 2024

See you soon

Spicak war auf jeden Fall eine Bereicherung für den Rennkalender des iXS Downhill Cups und hat mit der Strecke den Anspruch des Niveaus positiv beeinflusst. Als nächstes im Programm der Serie steht Ilmenau, wo auch gleichzeitig die Deutsche Meisterschaft stattfinden wird.

Footer DH V1

Weitere News

Hannes Lehmann EDC Panticosa 2024
21.07.2024

Heiße Premiere in Spanien

Energias de Panticosa

Runde drei des iXS European Downhill Cups in Panticosa war ein historisches Ereignis. Zum ersten Mal in der Geschichte des iXS Cups wurde mit der European Serie ein Rennen in Spanien ausgetragen. Die über 200 Fahrer aus 26 Nationen sollten rechtzeitig mit der ersten richtigen Hitzewelle im Norden Spaniens ankommen.

weiterlesen
Thumb EDC YT 3 V2
21.07.2024

Race Mashup

iXS EDC #3 Panticosa 2024
weiterlesen
Thumb EDC 3 Panticosa
19.07.2024

Maxxis Course Preview

iXS EDC #3 Panticosa 2024
weiterlesen