iXS Dirt Masters 2018

Tag 3 - Seeding Run iXS Cup

Heute war der dritte Tag des Festivals mit dem Seeding Run im iXS Downhill Cup. Daneben gab es aber noch vielfältige andere Schauplätze: Pumptrack Rennen, Whip Offs, Slopestyle Amateur Contest, Prolog Enduro

iXS_AD_Xult_750x93

Nachdem nun bereits zwei Tage lang einiges an Action im Bikepark Winterberg geboten wurde, ging es heute in allen Ecken des Bikeparks rund. Wie immer war das Downhill Rennen ausgebucht und die Organisatoren haben wieder alles dafür getan, dass den mehr als 500 Fahrern aus 19 Nationen erneut eine Strecke vorgesetzt wurde, die wenig mit dem normalen Bikeparkkurs gemein hatte. Bereits sieben Uhr wurde die Strecke für das Training geöffnet und wie bereits gestern, reihten sich die Fahrer wie an einer Perlenkette aneinander, um die Strecke zu trainieren.

Jasper Jauch im Training © Racement / Sebastian Gruber Jasper Jauch im Training © Racement / Sebastian Gruber

Seeding Run Ergebnisse

Der erste Seeding Run der 2018er iXS Downhill Cup Serie ist nun vorüber und Winterberg war wieder einmal der perfekte Schauplatz. Unzählige Zuschauer säumten die Strecke und sorgten für die nötige Stimmung. Am Ende setzten sich Jasper Jauch und Abigail Hogie durch und sicherten sich die schnellsten Zeiten.

Abigail Hogie im Seeding Run Abigail Hogie im Seeding Run

Family Challenge

Ein Novum in Winterberg war die aus Serfaus-Fiss-Ladis bekannte Family Challenge. Dabei wurde ein Ergebnis eines Kindes vom Rookies Cup mit dem Ergebnis eines Elternteils vom Seeding Run des iXS Cups addiert. Die schnellste Paarung war Maximilian und Titus Topp. Diese Wertung ist für die Zukunft auf jeden Fall noch ausbaufähig.

Pumptrack

Dieses Jahr gab es seit längerem auch mal wieder ein Pumptrack Rennen. Auf dem modularen Kurs von Bepumped wurde im Modus des Knock Out Finales der Sieger ermittelt.

Slopestyle, Whip Offs und Music Night

Richtig viel los war heute auch auf dem Slopestyle Gelände. Ab Mittag war der Contest der Amateure angesetzt und diese lieferten schon mal einen ordentlichen Vorgeschmack auf den Pro-Contest morgen. Danach fanden sich Fahrer aus allen Disziplinen ein, um bei den Warsteiner Whip Offs mit viel Schräglage zu imponieren. Wie immer war dieses Event wohl das mit der meisten Eskalation seitens des Publikums. Auf der anschließenden Music Night wird dann mit den Dan Dryers noch standesgemäß gefeiert. Das iXS Dirt Masters scheint schon jetzt ein voller Erfolg zu sein. Wir sind gespannt, wie morgen die Finalläufe des Downhills ausgehen, was der Pro-Contest auf dem Slopestyle Parcours für die Zuschauer bereithalten wird und wie die Wiederbelebung des Enduros ankommen wird.