iXS Cup Debüt

Ankündigung DHC #2 Semmering

Der iXS Downhill Cup geht am kommenden Wochenende in seine zweite Runde. Erstmalig gastiert die Serie im österreichischen Semmering und bringt damit in dieser schwierigen Zeit etwas frischen Wind in den Veranstaltungskalender.

Carve-Race_750 x 93_2021_neu

Nachdem Mitte Juni nach langer Pause wieder ein Rennen des iXS Downhill Cups im bulgarischen Pamporovo stattfinden konnte und damit endlich wieder Licht am Ende des Tunnels zu sehen war, kann nun die Serie fortgeführt werden. Dass die Saison 2020 eher zum Vergessen war, kann aus Sicht der Sportveranstaltungsbranche wohl keiner bestreiten. Leider entwickelte sich die pandemische Lage auch in diesem Jahr nicht so wie erhofft und erneut mussten die optimistischen Pläne mit einem fast normalen Rennkalender erneut angepasst werden. Die Rennen konnten nun erst recht spät beginnen und aktuell weiß keiner, wie die Saison enden wird. Somit sind wir froh, dass momentan Veranstaltungen möglich sind und, dass die Lage es sogar insoweit zulässt, dass kaum Einschränkungen notwendig sind.

Schon für die Saison 2020 war Semmering als neuer Austragungsort im iXS Downhill Cup Kalender geplant, jedoch musste das Debüt aus bekannten Gründen etwas auf sich warten lassen. Nun ist es aber so weit, eine neue Strecke erwartet die Teilnehmenden des zweiten von aktuell sechs geplanten Rennen. So ganz unbekannt dürfte der Kurs den meisten jedoch nicht sein, schließlich ist Semmering ein beliebter Bikepark und schon länger ein Austragungsort von verschiedenen Events, beispielsweise der legendären 24-Stunden Downhill-Rennen.

Semmering_5

Gefahren wird auf der Downhill Line, die mit 2,2 Kilometern Länge beachtliche 350 Höhenmeter vernichtet. Charakterisiert wird der Kurs als Naturstrecke mit Wurzel- und Steinpassagen, mit Highspeedabschnitten und Sprüngen. Als Besonderheiten gelten die mit Anliegern ausgestattete Holzbrücke sowie das Roadgap an der Enzianhütte.

Über Favoriten zu reden fällt an dieser Stelle recht schwer, weil das Rennen in Bulgarien logischerweise nicht mit dem Stammpublikum der Serie besetzt war. Nach einer so langen Rennpause ist auch kaum einzuschätzen, wer gut über die Zeit hinweggekommen ist oder auch, wer sich wie weiter entwickeln konnte. Und dazu kommen vielleicht auch ein paar Neue, die sich bei den kommenden Rennen in Szene setzen werden. Wir sind gespannt und werden anschließend die Ranglisten genauestens unter die Lupe nehmen.

In dieser Saison haben wir eine kleine Kooperation mit RacingSkillz, von denen wir schon auf der Webseite einen Artikel zum Thema Aufwärmen veröffentlicht haben. Zusätzlich zu den Veröffentlichungen liefert das Team um Maximilian Gast und Jasper Jauch auch Trainingspläne, die genau auf die Bedürfnisse von Downhill Athletinnen und Athleten abgestimmt sind. Diese personalisierten Trainingspläne werden als Sachpreis bei einzelnen Rennen ausgegeben. Gewinnen werden es beispielsweise beim kommenden Rennen in Semmering der vierte Platz der Kategorien Elite Men, Elite Women, Pro U19 Female und Pro U19 Male. Wir hoffen mit dieser Kooperation einen kleinen Beitrag zur weiteren Professionalisierung unseres Sports beitragen zu können und verfolgen weiterhin das Ziel, eine Plattform für zukünftige Profisportler zu bieten und denen den Weg zu ebnen.

Hier die Streckenvorschau aus dem Jahr 2019, wobei sich am Streckenverlauf wenig geändert hat:

BMO_Content-Banner_750x93_2021
SpankRockShox_LogoSpecialized_blackMaxxis_iXS_2016iXS_Logo_2017BMO_2021_black