iXS European Downhill Cup #3

iXS Cup trifft auf Crankworx

Der iXS European Downhill Cup geht in seine nächste Runde. Das dritte Rennen gastiert dazu beim Crankworx Festival in Les Deux Alpes und die Startliste mit knapp 300 Fahrer aus 28 Nationen könnte prominenter nicht sein.

iXS_Trigger-Goggle_750x93_2021

Bereits im letzten Jahr war der Europacup teil des Crankworx Festivals im französischen Les Deux Alpes. Dieses Festival sollte jedem ein Begriff sein. Falls nicht, hat er mit Fahrradfahren wenig am Hut und kann an dieser Stelle aufhören zu lesen. In Canada entstanden, seit nunmehr vier Jahren mit einem Ableger in Europa vertreten und nun sogar mit einem Stopp in Neuseeland - das ist das Non-Plus-Ultra der Gravity Festivals. Unzählige Pros geben sich die Klinke in die Hand und somit erscheint es als der perfekte Anlass einen weiteren hochkarätigen Stopp des iXS European Downhill Cups auszufahren. Wie zu erwarten war, ist das Fahrerfeld erstklassig besetzt.

Das Preisgeld von 5000 Euro für den Crankworx DH Champion, die Liveübertragung des Rennens durch Red Bull, eine wirklich harte Strecke und natürlich das ganze Drumherum waren von Anfang an Garant für die Teilnahme vieler der Weltelite. Mit von der Partie sind diesmal wieder das GT Factory Team unter anderem mit Rachel und Gee Atherton (GBR), vom Team Lapierre Gravity Republic mit Loic Bruni (FRA), Polygon UR Team mit Tracey Hannah (AUS), Trek World Racing mit George Brannigan (NZL), Commencal Riding Addiction mit Miriam Nicole (FRA) und das Giant Factory Off Road Team beispielsweise mit Marcelo Gutierrez (COL), um nur einige der ganz großen Namen zu nennen. Ein kleines Highlight wird auch die Teilnahme von Anneke Beerten (NED - Specialized Racing) beim Downhill.

Allein schon die topographischen Angaben zur Strecke lassen Einiges erwarten. Auf einer Länge von 2700 Metern werden 700 Höhenmeter vernichtet. Gee Atherton konnte im vergangenen Jahr den meist im offenen Gelände liegenden Kurs in 3:35.62 Minuten zurücklegen. Allein hiervon kann man die hohe Geschwindigkeit ablesen. Aber nicht nur die Highspeed-Passagen und schnellen Kurven bestimmen den Anspruch der Strecke, sondern auch einige große Sprünge sorgen für actiongeladenen Rennsport.

Hier mal ein kurzer Rückblick auf das Rennen im Vorjahr:

BMO_Content-Banner_750x93_2022
RockShox_LogoSpecialized_blackMaxxis_iXS_2016iXS_Logo_2017BMO_2021_blackDirtworks