Specialized Rookies Cup 2017

Ein Blick auf die Gesamtwertung

Beim letzten Rennen geht es natürlich nicht nur um den Tagessieg, sondern auch um den Seriensieg. Doch wer sind die großen Favoriten und wer ist in diesem Jahr besonders aufgefallen?

iXS_AD_Xult_750x93

Henri Kiefer hat den Seriensieg jetzt schon in der Tasche Henri Kiefer hat den Seriensieg jetzt schon in der Tasche

Allen voran fiel ein Name immer wieder auf. Henri Kiefer (GER - Sram Young Guns) konnte alle bisherigen Rennen für sich entscheiden und hat mit den schnellsten Zeiten auch im Seeding Run die volle Punktzahl abgeräumt. Damit steht er als Seriensieger der Klasse U13 fest. Aber fairerweise muss man auch den zweitplatzierten Luca Wehrle (GER - 2 Cycle Freiburg) erwähnen, denn wenn der Sram Young Guns Fahrer nicht gewesen wäre, hätte wohl der Freiburger diese Position eingenommen.

Felix Schumann - RDC Serfaus-Fiss-Ladis 2017 © Rick Schubert Felix Schumann - RDC Serfaus-Fiss-Ladis 2017 © Rick Schubert

In der U15 Klasse ist Felix Schumann (GER) der Führende, allerdings hat er bisher nicht gemeldet. Leider fehlt auch Tom Schueller (GER - Dirt Stylers e.V.), der nur aus eigener Kraft den Sieg übernehmen könnte. Wenn er der Veranstaltung fernbleibt, wird kein anderer Schuhmann vom Thron stoßen können.

Maxi Kuchling wird hoffentlich im nächsten Jahr auch in anderen Serien anzutreffen sein Maxi Kuchling wird hoffentlich im nächsten Jahr auch in anderen Serien anzutreffen sein

In der Girls Klasse wird sich mit hoher Wahrscheinlichkeit Maxi Kuchling (GER - Gravity Bike Schöneck) den Serientitel sichern. Mit 103 Punkten Vorsprung gibt es wohl nur noch eine theoretische Chance, dass die 16-Jährigige sich dieses verspätete Geburtstagsgeschenk nicht machen könnte, schließlich sind maximal nur 105 Punkte zu holen. Auch wenn die Mitfavoritinnen Valentina Höll (AUT - Sram Rockshox Racing) und Ottilia Johansson Jones (GBR - Propain Gravity Girls) sicherlich wenigstens beim Tagessieg mitreden wollen.

Marc Höll - RDC Serfaus-Fiss-Ladis 2017 © Rick Schubert Marc Höll - RDC Serfaus-Fiss-Ladis 2017 © Rick Schubert

In der Klasse Pro U17 führt momentan Marc Höll (AUT - RC Kreuzer Racing), wobei jedoch Tim Sauter (GER - BSS Youth Syndicate) und Kilian Schnoeller (AUT - MTB DH & Freeride Verein Innsbruck) in absoluter Schlagdistanz liegen und somit ein ziemlich spannendes Rennen zu erwarten ist.

Eine Prognose in der Pro U19 Klasse ist so gut wie nicht möglich, da dort die Fahrer meistens nicht mehr als zwei Rennen gefahren sind und somit alles möglich sein wird, zumal auch diesmal wieder Sportler gemeldet haben, die in diesem Jahr noch gar nicht in der Serie am Start waren.

Und eins sei noch gesagt, auch wenn wir an dieser Stelle nur wenige Namen erwähnen, all die anderen bleiben nicht unbemerkt.

SpankLeatt_LogoMud-Off_2015Maxxis_iXS_2016iXS_Logo_2017BMOÖhlins